Blog Hintergrund

Tour de Berlin

Tour de Berlin - Etappe 1 - Tempelhofer Flugfeld

Die Tour de Berlin ist gestartet!

Alle Sportler:innen, Unterstützer:innen und Organisator:innen standen am Tempelhofer Flughafen in den Startlöchern für das Internationale Youngsters Race der Tour de Berlin vom 19.-21. August. Nachdem die Internationale kids-tour in den letzten Jahren zweimal ausfallen musste, plante der veranstaltende Berliner Radsport Verband eine Neuauflage mit neuem Konzept für die Sportler:innen der Klassen U13/U15 und den Mädchen der U17. Vor allem wurde das Ziel ausgegeben, Radsport im Herzen der Stadt für die Herzen der Radsportkids aus aller Welt. Das Ergebnis sind drei attraktive Renntage an drei Standorten mit hohem Bekanntheitsgrad. Die Etappen starteten auf dem Flugfeld des Tempelhofer Flughafens, auf den Straßen rund um das Berliner Olympiastadion und auf der Karl-Marx-Allee unmittelbar neben dem Alexanderplatz und dem Berliner Fernsehturm. Mit der Firma HEUER Radsport hatte der Berliner Radsport bei der Tour einen erfahrenen Partner in Sachen Radrennen an seiner Seite, der diese Top-Rennstrecken auch für den Nachwuchs möglich macht. Und bei der Neuauflage der Tour de Berlin mussten die Teams auch keine Startgebühren zahlen.

Bevor der ehemalige Flughafen am Wochenende wieder zur Rockkonzert-Arena wurde, rockten die Radsportler:innen der U13 und U15 die ehemaligen Start- und Landebahnen des legendären Tempelhofer Flughafens auf der der ersten Etappe der Tour de Berlin – Internationales Youngsters Race.

Auf dem Programm standen zum Auftakt ein Mannschaftszeitfahren und ein Rundstreckenrennen. Auch Petrus erwies sich als Radsportfan und lies das Wasser in den drohenden Wolken. Gleich zum Auftakt konnte das Berliner LV-Team der U13 den Sieg beim Mannschaftsfahren erringen. Beim Rundstreckenrennen hatte Piet Würzner vom LV Hamburg die schnellsten Beine. Bei den Älteren gewann Julius Thomas von Eintracht Frankfurt.

Add Comment

Tour de Berlin - Logo schwarz

Kontakt zu uns

Fühl Dich frei und schreibe uns Dein Anliegen.




    Oder melde Dich via Telefon: