Tour de Berlin Skyline Slider

Internationales Youngsters Race

Kids beim Start
Kids bei der Durchfahrt

Radsport im Herzen der Stadt- für die Herzen junger Sportler

Im Jahr 1993 wurde die Internationale Kids-Tour in Berlin ins Leben gerufen.

Gründer Jens-Holger Mey verfolgte zwei Ziele. Mit dem sportlichen Wettkampf der Kinder aus vielen Nationen, sollte ein Zeichen für Völkerverständigung gesetzt werden. Gleichzeitig war die Kids-Tour eine Belohnung für den Fleiß und Einsatz der Kinder im harten Radrennsport. Schnell entwickelte sich die Tour zum Anziehungspunkt junger Sportler:innen aus ganz Deutschland und vielen europäischen Ländern. Diese Ausstrahlung verhalf ihr in den Medien bald zum Beinamen „Tour de France der Kinder“.

Mit Helfer:innen aus vielen Mitgliedsvereinen wurde die Kids-Tour von Beginn an durch die Gemeinschaft des Berliner Radsport Verbands ausgerichtet. Viele klangvolle Namen späterer Profis in den Start- und Ergebnislisten, zeigen die Wichtigkeit der Tour für den Radsport. Früh konnte man hier z.B. die Talente der Deutschen Maximilian Schachmann, John Degenkolb, Maurice Ballerstedt oder der späteren internationalen Stars Oscar Gatto und Tadej Pogacar beobachten.

Eine weitere Nachwuchsrundfahrt in Berlin war die Tour de Berlin, die seit 2001 als Nachfolgerin der Berliner Vier-Etappenfahrt durchgeführt wurde. Bei dieser Tour wurden Weltranglistenpunkte in der Klasse U23 vergeben. Dabei trafen sich National- und Regionalmannschaften mit ebenfalls namhaften Namen, wie z.B. Marcel Sieberg oder Linus Gerdemann.

Beiden Berliner Rundfahrten war eine Zeitlang gemein, dass sie Etappen im Herzen der Stadt auf dem Kurfürstendamm austrugen. Doch verschärfte Auflagen, steigende Kosten und andere Interessen der Stadtentwicklung machten die Durchführung immer schwerer und verdrängten auch die Kids-Tour an den Stadtrand und schließlich ins Umland.

Der Berliner Radsport Verband und sein neu gewählter Vorstand möchte nun endlich, dass die Kinder und der Radsport wieder mehr Beachtung in der Berliner Öffentlichkeit finden. Neue Partner im Netzwerk und konstruktive Gespräche mit der Berliner Verwaltung ermöglichen schon in diesem Jahr die Umsetzung dieser Ziele. Mit der Karl-Marx-Allee, den Straßen am Olympiastadion und dem Flughafen Tempelhof wurden attraktive Veranstaltungsorte generiert. Ein neuer Name verbindet die Traditionen der Kids-Tour und der U23-Etappenfahrt.

Dies ist die Tour de Berlin- Internationales Youngsters Race.

2022 soll der Start in eine weitere nachhaltige Entwicklung der Tour für die jungen Sportler:innen sein. Der Berliner Radsport Verband freut sich auf sportlich faire und spannende Rennen, viele neue Talente und engagierte Partner, die den Nachwuchsradsport unterstützen.


Die 3 Tage Etappenrundfahrt startet mit einem attraktiven Programm. Wir freuen uns auf Euch bei der Auftaktveranstaltung im Herzen von Berlin

Locations Tour de Berlin Internationales Youngsters Race

Fotos by Drew Kaplan

Partner der

Tour de Berlin
Tour de Berlin - Logo schwarz

Kontakt zu uns

Fühl Dich frei und schreibe uns Dein Anliegen.




    Oder melde Dich via Telefon: